Home » Neue Chancen dank neuer Medien

Neue Chancen dank neuer Medien

Dass wir in einer Welt voll unterschiedlichster Informationsmedien leben, macht uns das Kommunizieren sehr leicht. Doch scheint es einige Unterschiede zwischen den Medien zu geben. Ein für diesen Artikel wichtiger Unterschied ist die Filterung von Informationen. In Radio, Zeitung und Fernseher finden wir meist dieselben Berichte. Online hat sich jedoch eine so große Informationsflut angehäuft, dass man dort fast jedes beliebige Thema ansprechen kann.

Wie die freie Themenwahl und das Auslassen von Tabus uns helfen können, uns und andere zu verstehen, stellen wir Ihnen jetzt vor.

Keine Tabus – sagen was man denkt

Das Internet bietet durch die Vielzahl an Benutzern eine gewisse Sicherheit. Seitdem man sich von jedem Computer, Laptop oder Handy einen Zugang zum World Wide Web bereiten kann, ist man meist ziemlich anonym unterwegs. Das kann sich aber auch ständig ändern. Man kann seine Identität und seine Daten ziemlich offen lassen, wenn man das so möchte. Die Wahl zu haben, macht es unterschiedlichen Gruppierungen bedeutend leichter, gewisse Dinge zu erreichen.

Nehmen wir zum Beispiel Personen, die sich in der Gesellschaft heute ausgeschlossen oder nicht verstanden fühlen. Stellen Sie sich vor, festzustellen, dass Sie Ihre sexuelle Orientierung zwar endlich gefunden haben, aber genau wissen, dass diese in Ihrer Umgebung nicht positiv aufgenommen würde. Um weniger darauf einzugehen, wie bedrückend eine solche Lage wirklich sein kann, sehen wir uns genauer an, wie das Internet durch Anonymität und das Wegfallen von Tabuthemen hilft. Es könnten sich etwa Foren gründen, die sich über Coming-outs beraten. Es könnten Lieder geschrieben und hochgeladen werden, mit denen man sich identifizieren kann. Unterstützungen, Warnungen, Tipps und Tricks von und für Menschen in der gleichen Lage! Das kann wirklich unglaublich wertvoll für das Selbstbewusstsein und eine sonst nie dagewesene Unterstützung sein. Solche Begegnungen können Leben beeinflussen.

Das Internet kann in diesem Zusammenhang auch dabei helfen, Lieder, Ideen und Informationen innerhalb kurzer Zeit über die ganze Welt zu verbreiten. Dies ist die Art, wie Musiker wie Lana Del Ray oder Justin Bieber angefangen haben: Sie veröffentlichten Videos auf YouTube, in denen sie ihre Lieder präsentierten.

Über diese Kanäle können Nachrichten detaillierter und häufiger verbreitet werden, die es sonst nicht in die Mainstream-Presse schaffen oder erst später und/oder gröber zusammengefasst dort erscheinen. Die Fridays-for-Future Aktionen, die zusammen mit Greta von Thunberg immer bekannter werden, könnten hier exemplarisch genannt werden.

Das Internet bietet damit eine große Plattform, um damit viele Menschen innerhalb kurzer Zeit zu erreichen, um beispielsweise eine verstärkte Unterstützung bei Spendenaufrufen zu erhalten oder für die Bekanntgabe von Vermisstenanzeigen und so weiter.